2019
2020
2019
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Die Clublehrwoche 2022

Clublehrwoche 2022

Clublehrwoche in Auffach vom 15. – 22. Januar 2022
 

Endlich wieder Skifahren! Wie sehr haben wir uns darauf gefreut, aber auch bei jeder neuen Nachricht von Sabine und Alexander befürchtet, dass unsere Clublehrwoche „Corona-bedingt“ ausfallen müsste. Aber am Samstag, 15. Januar war es soweit. Ein Wermutstropfen war allerdings dabei: Sabine, die wie immer alles bestens organisiert hatte, konnte krankheitsbedingt nicht mitfahren. Sie wünschte uns allen eine gute Reise und wir ihr gute Besserung. Um 6.10 Uhr startete ein Bus der Firma Hauck bei diesigem Wetter in Richtung Österreich. Da wir nur 20 Personen waren, konnten wir uns im Bus so richtig ausbreiten.

Die Anreise in das „Ski-Juwel Alpbachtal/Wildschönau“ war sehr entspannt, die Bordverpflegung gut und reichlich und dank unserer zwei Busfahrer erreichten wir unser Domizil, das Vier-Sterne-Hotel „Auffacher Hof“ am frühen Nachmittag. Hier waren wir bereits im Januar 2019 zu Gast und wurden vom Hotel herzlich begrüßt. Nach der Zimmerverteilung und der Ankunft von Familie Kempf, die mit drei Personen mit dem Auto angereist waren, konnten wir nach einem gemütlichen Abendessen den Tag ausklingen lassen.

Sonntag, 16. Januar – welch ein Anblick: Sonne satt! Wie sehr hatten wir uns danach gesehnt. Nach einem wunderbaren Frühstücksbuffet, bei dem der Chef des Hauses die Frühstückseier individuell nach Wunsch zubereitet, gings auf die Piste. In unmittelbarer Nähe unseres Hotels befindet sich die 8er-Godelbahn und bringt 2.650 Skifahrer in der Stunde auf den Berg. In der Gondel und auf den Sesselliften musste man eine FFP2-Maske tragen. Dies gestaltete sich aber einfacher als gedacht: „Maske hinter die Ohren, in der Gondel Maske über Mund und Nase, beim Abfahren Maske unters Kinn geschoben.“ Außerdem erhielten nur geimpfte Skifahrer/Innen einen Skipass, sodass die ganze Situation sehr entspannt war.

Montag, 17. Januar – über Nacht hatte es etwas geschneit und die Sicht auf den fast leeren Pisten war viel besser als vorausgesagt. Am Abend sahen wir einen Filmvortrag über die Wildschönau und Auffach. Dass der Betrag bereits von 2008 war und wir ihn auch 2019 schon einmal gesehen hatten, machte nichts aus – man kann sich ja nicht alles merken! Ein weiteres Highlight des Tages war der Geburtstag von Matthias. Er gab uns eine Runde Schnaps aus, verweigerte aber vehement unser Geburtstagsständchen – ob das wohl an unseren Gesangskünsten liegt?!

Am Dienstag erwartete uns wieder wunderbares Wetter. Alexander verdingte sich als geduldiger, lehrreicher Skiguide und -lehrer. Am Abend wurde von Glücksfee Barbara die Auslosung der Startnummern für unser Skirennen am Freitag vorgenommen. Auch am Mittwoch wurden wir von der Sonne verwöhnt und konnten am Abend bei einer stimmungsvollen Fackelwanderung den fast vollen Mond bewundern. Bei Glühwein beendeten wir den wunderschönen Tag.

Donnerstag, 20. Januar – heute erwartete uns reichlicher Schneefall und so entschlossen sich einige von uns zu einem Einkehrschwung mit anschließender, ausgedehnter Zimmerparty -immer wieder schön und lustig! Claus und Ulrike machten es aber richtig. Nachdem sie morgens gewandert sind, gingen sie um 14.15 Uhr auf die Piste. Da war die Sonne nämlich zurückgekehrt.

Schon war es wieder Freitag. Nach leichtem Schneefall zeigte sich um 9.30 Uhr die Sonne und bei blauem Himmel fand um 11.00 Uhr das Skirennen statt, an dem alle Beteiligten sicher durchs Ziel kamen. Um 16.00 Uhr hatten Gisela und Burkhard alles proviant- und musikmäßig für die Aprés-Ski-Party auf der Hotelterrasse vorbereitet. Etwas neidisch wurden wir von den vorbeikommenden Passanten beobachtet. Sicher hätten sie gerne mit uns gefeiert und getanzt. Die Stimmung war einfach großartig.
Nach dem Abendessen wurden die Sieger unseres Skirennens mit Urkunden und Preisen bedacht.

Am Samstag, 22. Januar startete unser Bus mit unserem Fahrer Aliah (aus Kuba) um 8.32 Uhr in Auffach. Bei 1°C minus und leichtem Schneefall fiel uns der Abschied nicht so schwer. Außerdem saßen wir alle gesund und munter im Bus, denn niemand hatte sich verletzt. Nachdem wir wieder bestens verpflegt wurden, kamen wir um 16.24 Uhr in Erlenbach an.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Sabine, Alexander, Burkhard (der Sabine würdig vertreten hat) und allen, die daran beteiligt waren, dass diese wundervolle Skiwoche stattfinden konnte.

Maria Wengerter

 

Hier geht es zur Ergebnisliste des Abschlussrennen am Freitag:

Rennwertung2022 

 

zu den Bildern vom Rennen